Sie sind nicht angemeldet.

21

Montag, 29. Februar 2016, 08:10

Moin,

das sieht doch super aus so! Die Temeratur muss nicht zwingend 25 Grad haben, sollte aber nicht zu sehr schwanken. Vielleicht wäre der Newattino Plus für dich interessant. Er hat 10W und ein auf 25° eingestelltes Thermostat.
Bei dem Tier könnte es sich um eine Glasrose handeln. Könnte. Ich hab mich um die nie gekümmert und sie haben sich kaum vermehrt. Xenien haben mir viel mehr Probleme gemacht.
Bei mir gab es mit Livesand auch keine Algenphase o.Ä.
Auf anraten von Joe(Korallenfarm) hatte ich nach c.a. 1 Woche 50% Wasserwechsel mit seinem Zuchtwasser gemacht und ein paar Ableger eingesetzt. Das lief super. in diesem Becken gabs nie Probleme.

Lg, Lino

22

Montag, 29. Februar 2016, 09:09

Jetzt wird es richtig spannend, ich freu mich schon auf die Tiere :D
Das Technikproblem hast du wirklich gut gelöst!
Ich würde mir um die Temperatur auch keine Sorgen machen. Mit der neuen Lampe steigt sie eventuell auchnoch etwas an und sobald der Raum etwas wärmer wird (sommer) wirst du eher Probleme damit bekommen, dass das Wasser zu warm wird!

Viele Grüße
Jojo
mein mini-Riff als mini-website :D

:guckstdu: www.nano-riff.com

23

Montag, 29. Februar 2016, 14:22

Freut mich dass das Becken gefällt...ich bin froh dass das mit dem Rucksackfilter so gut klappt.
Ein zweites Thermometer misst übrigens 26°C, so viel also zur Messgenauigkeit. ;) Ich weiß einfach nicht ob ich diese voreingestellten Heizstäbe gut finden soll...so überhaupt keine Möglichkeit zur Regelung zu haben ist im Süßwasser seltenst ein Problem, aber in der Meerwasser-Welt ist ja Alles ein wenig fragiler.

Ist diesesTestset denn eigentlich zu empfehlen? Die Probleme mit Phosphat-Tests ist mir bewusst, aber teure Hanna Geräte kommen für mich eigentlich nicht in Frage.
Viele Grüsse,
Markus

--------

Projekt 10l Schreibtischbecken

Beiträge: 1 304

Wohnort: Dortmund

Beruf: Verlagskaufmann

  • Nachricht senden

24

Montag, 29. Februar 2016, 14:51

Hi,

ganz ehrlich, spar Dir erstmal das Geld für Ca und Mg und beschränk Dich auf die wichtigsten Tests
wie KH, NO3 und PO4. Wenn Du irgendwann mal einen abnormen Verbrauch an KH messen kannst,
ist es immer noch früh genug diese anzuschaffen. Besorg Dir dafür lieber ein hochwertiges Salz wie
z.B. das Red Sea Coral Pro und Du hältst die Werte auch langfristig mit den regelmäßigen WW stabil.
Im Nano braucht man nicht zwingend Wasserwerte wie in einem 500 l Aqua mit SPS Besatz.

Gruß Frank
Nanos : Blau Cubic 20 l, 90 l, Long Reef Optiwhite 110x35x35

Werbung

unregistriert

Werbung


Zu hohe Stromkosten fürs Aquarium? Hier Strompreise vergleichen ...

Alles für die Aquaristik

Trigo

Profi

Beiträge: 773

Wohnort: 85247

Beruf: Student

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 1. März 2016, 20:34

Hi,
Ich würde dir die Tests von Gilbers oder red sea empfehlen die lassen sich beide gut ablesen. Ansonsten wenn du keine sps lps reinsetzt reichen große Wasserwechsel völlig aus. In dem Fall brauchst du den Phosphat test auch nur wenn du Algen hast, direkt schädlich ist es nicht es hemmt nur das Wachstm kalkbildender Korallen.

Grüße Basti
Lg Basti
:whistling: :lupe:


< 54l Meerwasser >

26

Montag, 21. März 2016, 22:41

So...nach drei Wochen ist wieder Zeit für ein kleines Update. Es ist erneut so Einiges passiert.

Als Erstes wurde die Beleuchtung endlich ausgetauscht. Entschieden habe ich mich für die Arcadia Stretch. Wenn auch nicht so extrem wie die Eheim Power LED besitzt auch die Stretch einen violetten Farb"stich". Anfangs fand ich das noch gewöhnungsbedürftig aber das ging schnell vorbei. Damit steht die Technik nun endlich (zumindest bis auf Weiteres). Somit wurden dann Wassertests besorgt und ich konnte in den letzten drei Wochen feststellen dass es wohl wirklich keine richtige Einlaufphase mehr geben wird. Alle von mir bestimmten Werte schwanken wenn überhaupt nur minimal (KH 7,5-8 / NO3 5 / PO5 0,025 (soweit ich das mit dem Nyos Test sagen kann)) und deswegen habe ich beschlossen endlich Tiere einzusetzen.

Der Besatz sind wie geplant einfache Tiere die mir eventuelle Schwankungen hoffentlich besser verzeihen werden. Krusten, Scheiben, Röhrenkorallen...und dann noch eine Fungia und ein Ableger Euphyllia. Allen Tieren ging es spätestens nach zwei, drei Tagen nach dem Einsetzen sehr gut...und geht es immer noch. Jetzt ist das Ziel dies beizubehalten und zu ggfs zu beobachten wie das Wachstum verläuft.
Natürlich würde es mich noch total reizen einen Polypen Axifuga oder einen kleinen Ableger Blastomussa oder Acanthastrea einzusetzen...von ein, zwei Thors oder eine Boxerkrabbe ganz zu Schweigen. Aber das Becken ist einfach so klein...

Leider bin ich kein Photograph aber trotzdem sind die Bilder ganz ok geworden, wie ich finde. In diesem Sinne...

index.php?page=Attachment&attachmentID=31614 index.php?page=Attachment&attachmentID=31615 index.php?page=Attachment&attachmentID=31616 index.php?page=Attachment&attachmentID=31617 index.php?page=Attachment&attachmentID=31618

Bilder in der Blaulichphase bekomme ich gerade noch nicht wirklich hin aber ich werds weiterhin versuchen denn auch das will ich eigentlich niemandem vorenthalten. ;)
Viele Grüsse,
Markus

--------

Projekt 10l Schreibtischbecken

27

Mittwoch, 23. März 2016, 14:48

Hi,

Das Becken macht sich wirklich gut, mit den Tieren!
Ist die Lichrfarbe Vergleichbar mit der Realität oder nur dem weißabgleich der kamera zu verdanken?

Viele Grüße
Jojo
mein mini-Riff als mini-website :D

:guckstdu: www.nano-riff.com

28

Mittwoch, 23. März 2016, 15:14

Im Vergleich zu meinem Live-Seherlebnis ist es auf den Bildern einen Ticken zu violett, aber prinzipiell schon gut getroffen. Vom rosafarbenen Hintergrund der Wand im ersten Bild mal abegesehen...da lief noch eine Pflanzenlampe im Zimmer.

Ich werde während den Ostertagen mal wieder die alte Leuchte aufs Becken legen und Vergleichsbilder machen, jetzt interessiert mich der Unterschied selbst. ;) Und dann gibts auch nochmal einen Versuch in der Blauphase.
Viele Grüsse,
Markus

--------

Projekt 10l Schreibtischbecken

Beiträge: 1 304

Wohnort: Dortmund

Beruf: Verlagskaufmann

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 23. März 2016, 19:52

Hi Markus,

sieht doch schon recht gut. :thumbsup:
Oben würde ich glatt als Krönung noch nen kleinen Milka Ableger draufsetzen.
Ich finde auch für das Geld kann man bei der Arcadia nicht viel falsch machen.
Hätte es die beim Start meines 20 l Cubics schon gegeben, würde die jetzt anstatt der Eheim über
meinem Nano leuchten. Allein schon wegen der separat schaltbaren Blauphase.

Gruß Frank
Nanos : Blau Cubic 20 l, 90 l, Long Reef Optiwhite 110x35x35

Werbung

unregistriert

Werbung


Zu hohe Stromkosten fürs Aquarium? Hier Strompreise vergleichen ...

Alles für die Aquaristik

30

Donnerstag, 24. März 2016, 12:51

Mich würde ja wenn dann eher eine Hystrix reizen, aber jetzt muss ich erst mal sehen wie stabil das Becken läuft. In einem Monat steht ein kleiner Urlaub an, das wird dann die erste Probe aufs Exempel.

Aber ja, vielleicht kommt mal ein kleiner SPS Testableger rein. Nur ganz oben kann ich eigentlich nichts hinsetzen denn sobald ich 1l Wasser ablasse um WW zu machen ragt die Spitze des Steins schon aus dem Wasser. Ich denke soetwas würde eine SPS nicht so gerne haben (selbst wenn man sie im oberen Bereich festklebt ist nach kurzem Wachsen ja das Problem da).
Viele Grüsse,
Markus

--------

Projekt 10l Schreibtischbecken

31

Freitag, 25. März 2016, 17:47

So, ich habe mich heute mal hingesetzt und versucht Vergleichsfotos von der alten und der neuen Beleuchtung zu machen. Mich hat einfach interessiert welches Licht mir besser gefällt...aber seht selbst:

index.php?page=Attachment&attachmentID=31619 index.php?page=Attachment&attachmentID=31622 index.php?page=Attachment&attachmentID=31621 index.php?page=Attachment&attachmentID=31620

Bild 1: Wave Solaris 18W
Bild 2: Arcadia Stretch 7W Weiß Blau
Bild 3: Arcadia Stretch 7W Weiß
Bild 4: Arcadia Stretch 7W Blau

Der Ehrlichkeit halber muss man dazusagen dass Bild 1 ein wenig bearbeiten werden musste um so auszusehen wie ich das Becken mit dieser Leuchte empfinde sehe. Mir ist auch klar dass das natürlich immer subjektiv ist und zusätzlich auch immer noch vom Endgerät (Monitor) abhängt. Trotzdem sieht man den Unterschied und Jeder kann nun überlegen welche Lichtfarbe für ihn/sie am harmonischsten/schönsten ist. :lupe: :thumbup:
Zu sagen sei noch dass die Wave Solaris natürlich keinen Kringeleffekt erzeugt...und die Euphyllia in der Realität in allen drei Lichtstimmungen etwas farbenfroher als auf den Bildern aussieht.

Als Bonus habe ich auch noch ein Bild aus der Blauphase dazugepackt...auch hier musste ich bearbeiten da meine Kamera das tolle Blau irgendwie nicht richtig einfängt. Aber auch das sieht jetzt so ziemlich so aus wie ich es abends vor mir sehe. 8)

Frohe Ostern wünsche ich
Viele Grüsse,
Markus

--------

Projekt 10l Schreibtischbecken

Beiträge: 1 304

Wohnort: Dortmund

Beruf: Verlagskaufmann

  • Nachricht senden

32

Freitag, 25. März 2016, 20:35

Hi Markus,

das vielleicht natürlichste Licht ist in meinen Augen unter der Solaris.
Während gerade die Kalkrotalgen auf Bild 2 mehr zur Geltung kommen.
Aber mal ehrlich, wer möchte schon auf den Anblick der Korallen während der Blauphase verzichten ? :D


Gruß Frank
Nanos : Blau Cubic 20 l, 90 l, Long Reef Optiwhite 110x35x35

33

Dienstag, 21. Februar 2017, 16:06

Herrschaften...auch wenn hier nicht mehr so wahnsinnig viel los zu sein scheint will ich doch ein kurzes Update meines kleinen Beckens geben. Mittlerweile ist nun ein Jahr seit Beckenstart vergangen...und seht selbst...

index.php?page=Attachment&attachmentID=31816 index.php?page=Attachment&attachmentID=31817 index.php?page=Attachment&attachmentID=31818 index.php?page=Attachment&attachmentID=31819 index.php?page=Attachment&attachmentID=31820

Prinzipiell muss man sagen dass sich das Becken schön entwickelt hat, wie man sieht fühlen sich viele der Tiere offensichtlich sehr wohl (Zoas, Fungien...). Andere haben wiederum einige Probleme gezeigt, so sind mir zb Floridas/Discosomas über die Monate verkümmert und die Euphyllia zb hat, trotz Wachstums, von unten her leider immer weiter Gewebe verloren (bzw sich zurückgebildet). Des Weiteren sind die Kalkrotalgen entweder ausgeblichen oder verschwunden und die Farblichkeit einiger Tiere (zB der Caulastrea) ist zurückgegangen. Meine ursprüngliche Einstellung außer Wasser zu wechseln nichts weiter an dem Becken herumzupanschen hat, zusammen mit meinem Meß-Schlendrian, wohl langsam aber sicher dazu geführt dass ich in eine Nährstofflimitierung gerutscht bin. Als ich dann wieder began zu messen kamen niedrige KH und Ca Werte zutage, sowie nicht nachweisbares NO3 und PO4 (letzteres eher nicht gänzlich nicht nachweisbar aber sehr sehr niedrig). Ob zusätzlich auch noch die Arcadia Stretch einfach ein wenig zu schwach auf der Brust ist kann ich nur mutmaßen.

Insofern mußte ich also akzeptieren das wohl doch etwas nachgeholfen werden musste...seit einigen Wochen habe ich nun mittels den ATI Nano Essentials KH, Ca und Mg wieder gut einstellen können, des Weiteren wird nun Jod zugegeben und mit Sangokai Nutri Complete versucht der Stickstofflimitierung entgegen zu wirken. Vor einer Woche habe ich nun auch die Wave Solaris wieder über das Becken gehängt und bin der Meinung dass das Tieren ebenfalls gut tut.

Ich bin nun also gespannt was in den nächsten Wochen gerade in Sachen Farblichkeit, Euphyllia, Floridas und auch Kalkrotalgen (die hätte ich schon sehr gerne wieder) geschieht...und ob sich die relativ neuen Tiere (Acan & Blastomussa) gut einleben und ebenso wachsen wie der Rest. :) Außerdem bin ich mal wieder am Überlegen ob nicht eine gänzlich neue Beleuchtung organisiert werden muss. Habe sogar schon mit dem Gedanken gespielt eine Coralbox Moon zu besorgen und mit 20 oder 30% der Leistung laufen zu lassen.


So, Monolog beendet...das war das Update. ;)
Viele Grüsse,
Markus

--------

Projekt 10l Schreibtischbecken

34

Dienstag, 21. Februar 2017, 16:11

...und als allerletztes noch eine Aufnahme der Blaulichtphase (die es ob der momentanen Beleuchtung leider so gar nicht existiert).

index.php?page=Attachment&attachmentID=31821
Viele Grüsse,
Markus

--------

Projekt 10l Schreibtischbecken

Werbung

unregistriert

Werbung


Zu hohe Stromkosten fürs Aquarium? Hier Strompreise vergleichen ...

Alles für die Aquaristik

Trigo

Profi

Beiträge: 773

Wohnort: 85247

Beruf: Student

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 22. Februar 2017, 12:04

HI Markus,

Sehr schön geworden die kleine Pfütze ;)

Grüße Basti
Lg Basti
:whistling: :lupe:


< 54l Meerwasser >

ghost

Fortgeschrittener

Beiträge: 217

Wohnort: 33758

Beruf: Student

  • Nachricht senden

36

Montag, 27. März 2017, 14:43

Tolles Becken und eine Inspiration für mein eigenes 10L Projekt!
Viele Grüße,
Rüdiger

37

Dienstag, 27. Juni 2017, 11:09

Tolles Becken,
hätte gerne ein update, wie es weiter gelaufen ist. :) lg Kirsten

Ähnliche Themen

Counter:

Hits heute: 67 | Hits gestern: 1 690 | Hits Tagesrekord: 61 158 | Hits gesamt: 8 689 190


Nutzungsbasierte Online-Werbung

Auf dieser Site werben


Visitor Map
Create your own visitor map!