Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: nanoriff.info Community. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

malerlein

Schüler

  • »malerlein« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 131

Wohnort: Witten an der Ruhr

Beruf: Malermeister

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 4. April 2013, 12:27

Korallen Bestimmung

Hallo Zusammen
Ich habe Heute ein paar Ableger bekommen und unter anderem eine Koralle als Zugabe. Da ich aber bis Heute nur Weichkorallen gepflegt habe und die Beigabe nicht einortnen kann bitte ich um Hilfe. Es wäre schön wenn mir einer sagen könnte was das für eine Koralle ist, damit ich mich darüber informieren könnte wie diese zu Pflegen ist. an den Spitzen was man wahrscheinlich auf dem Bild nicht sieht kommen kleine irisierend Grüne Blüten raus, nur ich denke einmal das die Koralle sich mal erst eingewöhnen muss um richtig auf zu gehen.
»malerlein« hat folgende Datei angehängt:
  • ko1.jpg (191,91 kB - 61 mal heruntergeladen - zuletzt: 19. September 2014, 22:01)
l.G. Jürgen und noch viele Salzige Erlebnisse =)


Verzeihe deinen Feinden, aber vergesse nie Ihren Namen

1.Becken seit 2011 Nano 60 Ltr plus T.becken 27 Ltr, Strömung 1x 3500 Ltr 1000Ltr über T.becken, LED 15W 20000K und 15W royal Blue............ 2. Becken seit 2005 540 Ltr Licht 400 W HQI, Ohne T.becken, AW Selbstbau , 3 Tunze 6095

2

Donnerstag, 4. April 2013, 12:34

Hai Jürgen,

in dem Zustand ist das echt sportlich was zu erkennen, aber ich bin mal mutig. Wenn ich meine Röhrenkoralle ärger sieht du so ähnlich. Ich tippe auf:





Clavularia viridis

Grüße
LG Alexander

malerlein

Schüler

  • »malerlein« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 131

Wohnort: Witten an der Ruhr

Beruf: Malermeister

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 4. April 2013, 12:38

Ja Alexander sie ist aber auch erst ca 1 Std im Becken und ich habe null Ahnung von den Korallen, ist die schwer zu halten??? ich habe sie einmal ziemlich oben in meinem Aufbau verfrachtet damit sie genügend Licht mit bekommt. Danke für Deine schnelle Antwort ich werde mich einmal ein bisschen einlesen .
l.G. Jürgen und noch viele Salzige Erlebnisse =)


Verzeihe deinen Feinden, aber vergesse nie Ihren Namen

1.Becken seit 2011 Nano 60 Ltr plus T.becken 27 Ltr, Strömung 1x 3500 Ltr 1000Ltr über T.becken, LED 15W 20000K und 15W royal Blue............ 2. Becken seit 2005 540 Ltr Licht 400 W HQI, Ohne T.becken, AW Selbstbau , 3 Tunze 6095

4

Donnerstag, 4. April 2013, 12:54

Hallo Jürgen,

wie gesagt das ist nur geraten, ob der Name stimmt.

Wenn es eine ist, dann ist sie leicht zu halten und ich finde wunderschön (besonders in der blauen Stunde).

Meine hat gut 5 Tage gebraucht, bis sie sich nach dem Transport wieder richtig geöffnet hat. Hab sie in halbstarker Strömung, dann wedeln sie schön hin und her und hin und ...

Wenn man sie stört z.B. beim WW dann ziehen sich bockig zurück und maulen ne Runde. Als ich das das erste mal gesehen hab, dachte ich sie geht ein und war ganz nervös, aber nach 2 h war wieder alles ok. Ich muss sagen das sie sich gut vermehrt und auch mal mittelmäßige Wasserwerte verzeiht.



Viel Spaß
LG Alexander

Werbung

unregistriert

Werbung


Zu hohe Stromkosten fürs Aquarium? Hier Strompreise vergleichen ...

Alles für die Aquaristik

RiffRaff

Fortgeschrittener

Beiträge: 397

Wohnort: Nähe München

Beruf: Chemiker

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 4. April 2013, 12:59

Hi,
wenn das Kalkröhren sind könnts eine Tubipora musica sein (auch eine Röhrenkoralle).
Viele Grüße,
Matthias

If its cheap, brown and ugly - it grows too fast and can't be killed.
If its expensive and totally frickin awesome - it grows slow and dies for no reason.


250 Liter seit 01/2011

malerlein

Schüler

  • »malerlein« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 131

Wohnort: Witten an der Ruhr

Beruf: Malermeister

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 4. April 2013, 13:29

Ich werde einmal ein Bild einstellen wenn sie sich dann mal öffnet danke an Euch für die Antworten
l.G. Jürgen und noch viele Salzige Erlebnisse =)


Verzeihe deinen Feinden, aber vergesse nie Ihren Namen

1.Becken seit 2011 Nano 60 Ltr plus T.becken 27 Ltr, Strömung 1x 3500 Ltr 1000Ltr über T.becken, LED 15W 20000K und 15W royal Blue............ 2. Becken seit 2005 540 Ltr Licht 400 W HQI, Ohne T.becken, AW Selbstbau , 3 Tunze 6095

7

Donnerstag, 4. April 2013, 13:29

Hi,
das ist eine Tubipora musica / Orgelkoralle!

Gruss
Stefan

Krabbe

Profi

Beiträge: 642

Wohnort: Südhessen

Beruf: Dipl.Ing.

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 4. April 2013, 14:58

Hi,
ist auf jeden fall eine Tubipora musica, die haben unten ein recht hartes Gewebe. Die oben gezeigte Röhrenkoralle ist untenherum sehr weich.
Viele Grüße,
Steffi

malerlein

Schüler

  • »malerlein« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 131

Wohnort: Witten an der Ruhr

Beruf: Malermeister

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 4. April 2013, 15:01

Ja sie hat alles Kalkröhren dunkel Violett und oben kommen kleine irisierende Grüne Blüten raus
l.G. Jürgen und noch viele Salzige Erlebnisse =)


Verzeihe deinen Feinden, aber vergesse nie Ihren Namen

1.Becken seit 2011 Nano 60 Ltr plus T.becken 27 Ltr, Strömung 1x 3500 Ltr 1000Ltr über T.becken, LED 15W 20000K und 15W royal Blue............ 2. Becken seit 2005 540 Ltr Licht 400 W HQI, Ohne T.becken, AW Selbstbau , 3 Tunze 6095

Ähnliche Themen

Counter:

Hits heute: 513 | Hits gestern: 2 843 | Hits Tagesrekord: 61 158 | Hits gesamt: 7 962 301


Nutzungsbasierte Online-Werbung

Auf dieser Site werben


Visitor Map
Create your own visitor map!